Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider05.jpg slider06.JPG slider07.jpg slider09.jpg slider11.jpg slider14 jo-lauf 2.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider17.jpg slider18.jpg slider19.jpg slider20.jpg slider21.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Sonntag, 19. Juli 2015 23:03

Bericht des Schulelternrats 2011/2012

Liebe Eltern,

des Josephinum zeichnet sich schon immer durch eine lebendige Schulgemeinschaft und eine aktive und interessierte Elternschaft aus.

Wir wollen, dass sich unsere Kinder am Josephinum wohl fühlen und die Schule erfolgreich meistern können. Immerhin geben wir einen Teil unserer Verantwortung an die Schule ab, folglich soll und muss sie ihren Erziehungsauftrag auch im Sinne der Eltern sorgfältig wahrnehmen.

Diesem Leitbild folgt der neue Schulelternvorstand, der seit dem vergangenen Schuljahr mit einem neuen Team um Dr. Barbara Berndt und Silke Gollnick arbeitet.

Die Vertretung von Elterninteressen auf allen Ebenen steht im Mittelpunkt. So waren wir bei der Schulgelderhöhung gegenüber dem Schulträger aktiv, damit das Geld der Schule auch künftig zugute kommt. Zudem haben wir erreicht, dass es eine verbindliche Sozialstaffel gibt. Die ursprünglich vom Schulträger angedachte „Dreizügigkeit“ mit dann verringerten Angeboten in der Oberstufe ist zunächst vom Tisch. Wir haben den Beschluss zu einer tollen 1200-Jahr-Fahrt 2014 nach Rom unterstützt und beteiligen uns natürlich an allen „Planungen für das Jubiläumsjahr“. Es konnte nach langen Diskussionen eine Handy-Regelung erreicht werden, die pädagogisch sinnvoll ist, aber die Telefonnutzung in den Pausen und Freistunden nicht ausschließt.

Die Unterstützung der Schule bei der Schulentwicklung ist uns wichtig. Wir haben uns in vielen anderen Bereichen mit in die Arbeitsgruppen der Schule eingebracht und uns erfolgreich am „Tag der offenen Tür“ beteiligt. Auch die „Gestaltung von Räumlichkeiten“ im Sinne von angenehmer Schul-, Arbeits- und Pausenatmosphäre macht Fortschritte.

In diesem Schuljahr hat sich die Schule auf den Weg gemacht, die bisherigen Profile in Klasse 7 durch vielfältige AG-Angebote für alle Schulstufen zu ersetzen. Eine erste Abfrage auf den Elternabenden des zweiten Halbjahres zeigt allgemeine Zustimmung und Zufriedenheit mit den neuen Möglichkeiten.

Josephiner feiern gern, natürlich auch die Eltern. Dahinter steht die Idee der sozialen Gemeinschaft von Schülern, Eltern und Lehrern.

Hier fühlen wir uns besonders mitverantwortlich. In Zusammenarbeit mit dem Bistroverein entstand die Idee, ein Oktoberfest zu veranstalten, das sich an Eltern und Lehrkräfte wendet. Live-Musik und leckere Speisen und Getränke sind gut angekommen, der Erlös ging zusammen mit der Weihnachtsspende auch in „Flüssiges“, die Schule hat jetzt einen Wasserspender, der im Foyer steht und von den Schülern sehr gut angenommen wird.

Gemeinsam mit Schule, Elternschaft und Bistro-Verein haben wir das Sommerfest weiterentwickelt und organisiert: Live-Musik, leckeres Essen und die Auftritte der Schulbands sowie die Aufführungen der Theater-AG und anderer Arbeitsgemeinschaften trugen dazu bei, dass die Schuljahresabschlussfeier ein voller Erfolg war.

Dr. Barbara Berndt