Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider00001.jpeg slider0001.jpeg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider07.jpg slider11.jpg slider14 jo-lauf 2.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider18.jpg slider19.jpg slider20.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg slider25.jpg slider26.jpg slider27.jpg slider28.jpg slider29.jpg slider30.jpg slider31.jpg slider32.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Dienstag, 03. September 2019 18:21

August – Oktober 2019

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Speer PortraitDas neue Schuljahr hat uns einige sonnige und wider Erwarten sehr heiße Augusttage beschert – und damit den Schülerinnen und Schülern bis zur 10. Klasse Hitzefrei. Allerdings habe ich hierbei auf das bei ihnen so ersehnte Ablegen der Schulleiter-Krawatte verzichtet. Um alle rechtzeitig zu informieren, wird die Entscheidung über Hitzefrei am Abend zuvor den Schülern über IServ bekannt gegeben, zudem informiert die Eltern auch die Homepage darüber.
Auf zwei Besonderheiten in diesem Schuljahr möchte ich an dieser Stelle hinweisen. Zum einen wird Herr OStD Speer (Foto) mit Beginn des 2. Halbjahrs seinen Dienst als neuer Schul­leiter antreten, so dass die Phase des Übergangs überschaubar bleibt. Zum anderen wird es wegen der Verlängerung der gymnasialen Schulzeit im Frühjahr 2020 kein Abitur geben. Auch wenn damit der Tag der mündlichen Abiturprüfung wegfällt, werden wir am „Aktionstag Indien“ festhalten.
Das nun kühlere Wetter sorgt hoffentlich für ebensolche Köpfe. Gerade die sind nötig, wenn es in den nächsten Wochen ans Lernen und die bevorstehenden Klassenarbeiten und Klausuren geht.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Pingsmann, Studiendirektor

Ad personam
Während der Sommerferien ist unser nunmehr ehemaliger Schulleiter, Herr OStD Haun­horst, in den Ruhestand eingetreten. Nach einem feierlichen Gottesdienst im Dom hatten viele Weggefährten im Foyer der Schule lobende und anerkennende Worte für den jahrelangen Einsatz gefunden, mit dem Herr Haunhorst zum Wohle der Schule gewirkt hat. Bis zum Dienstantritt von Herrn OStD Speer zum zweiten Halbjahr wird Herr StD Pingsmann die Schule kommissarisch leiten.
118 neue Josephiner können wir zu Beginn des Schuljahres willkommen heißen, darunter 101 Schülerinnen und Schüler in den vier 5. Klassen. In das Kollegium traten neu ein: Frau Anita Andjic-von Zastrow (Kunst), Herr OStR Meyer (Mathematik, Französisch), Frau StR‘ Oldeweme (Deutsch, Geschichte, kath. Religion), Herr StR Riechert (Mathematik, Sport) und als Referendarin Frau Rothgängel (Französisch, Kunst, kath. Religion). Frau Busche und Frau Freudenberg haben ihre Unterrichtstätigkeit während ihrer Elternzeit wieder aufgenommen. Ich heiße alle willkommen und wünsche einen guten Beginn.

Abiturientia 2019
Das letzte Abitur nach Jahrgang 12 führte am Josephinum zu einem erfreulichen Ergebnis: Die 92 Abiturienten erreichten eine Durchschnittsnote von 2,38 – der Landesdurchschnitt lag bei 2,56. Besonders positiv hervorzuheben ist die Quote der besten Abiturienten mit einem Ergebnis von 1,0 - 1,5: Am Josephinum beendeten 13,4 % von ihnen ihre Schullaufbahn mit diesem Ergebnis, gegenüber 7,91 % im Land. Wir wünschen allen Absolventen des Abiturjahrgangs 2019 auf ihrem weiteren Weg viel Erfolg und bedanken uns für ihr vielfältiges Engagement während ihrer Zeit am Josephinum.

Fördermaßnahmen
Um die Grundlagen in den Hauptfächern zu stärken, sind in diesem Schuljahr für alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 7 zusätzliche Stunden in den Klassenstundenplan aufgenommen worden, die als reine Übungsstunden gedacht sind: in den 7. und 9. Klassen eine zusätzliche Stunde Mathematik, in den 8. Klassen eine zusätzliche Stunde Deutsch, in den 10. Klassen eine zusätzliche Stunde in Englisch und eine weitere in Französisch bzw. Latein. In den Jahrgängen 8 und 9 hat sich damit eine reguläre 7. Stunde im Stundenplan ergeben. Der übrige Förderunterricht mit dem Anhängsel + (Mathe+, Englisch+ …) findet wie gewohnt in den Jahrgängen und Fächern statt, die oben nicht aufgeführt sind.

Der Jahresbericht 2018/2019 ist eingetroffen
Es ist der 424. Jahresbericht des Josephinums und somit die älteste Publikationsreihe in Hildesheim. Der Jahresbericht geht mit einer Auflage von 3500 Exemplaren hinaus in die ganze Welt und besitzt damit den höchsten Verbreitungsgrad aller Hildesheimer Veröffentlichungen. Auch in diesem Jahr enthält der Jahresbericht viele Darstellungen und Fotos aus dem äußerst lebendigen letzten Schuljahr. Natürlich sind auch wieder alle Klassen- und Kursfotos abgebildet.
Mit seinen rund 330 Seiten kostet er 7,00 €.

CIRCE
Nachdem das Erasmus+-Projekt „Streitschlichter an Schulen“ ins zweite Jahr gegangen ist, haben wir in den Sommerferien den Zuschlag für ein weiteres Projekt erhalten: “Cultural heritage and ancient peoples: valoriaz different Roots and build a Com­mon European future. Gemeinsam mit fünf weiteren Partnerschulen aus Italien, Griechenland, Finnland, Schweden und der Türkei können Schülerinnen und Schüler das Weltkulturerbe in diesen europäischen Ländern und in Hildesheim entdecken. Die Projektsprache ist Englisch; das Projekt selbst wird im Rahmen des bilingualen Unterrichts Geschichte/Kunst/Englisch für die Jahrgänge 10 und 11 durchgeführt. Bereits im Dezember findet das erste Treffen in Hildesheim statt, attraktive Gegenbesuche stehen bis 2021 an. Verantwortlich für die Durchführung des Projekts sind die Kolleginnen und Kollegen Martin Biesenbach, Kirsten Liebke, Angelika Mayr-Gehler und Constanze Friedrich.

Aktionstag Indien
Seit 1994 engagiert sich das Josephinum in Indien. Dabei haben sich im Laufe der Zeit neue Projekte entwickelt, von anderen haben wir uns verabschieden müssen. So hat sich die Aktion Indien nach mehreren unglücklichen Personalentscheidungen vor Ort entschlossen, das Wohnhaus der St. Joseph’s High School in Kilachery, das auch den Namen Josephinum trägt, seit 2018 nicht mehr zu unterstützen. Für die derzeit 84 Jungen und Mädchen im Wohnheim der Dr. Arulappa Higher Secondary School in Nerpaair dagegen wird weiterhin ein Teil der Kosten finanziert.
Seit Jahren arbeitet die Aktion Indien mit den Jesuiten aus Chennai zusammen. In den abgelegenen, waldreichen Berggebieten im Südwesten Indiens bemühen sie sich um die soziale Entwicklung der einheimischen indigenen Bevölkerung. Startpunkt ihrer Arbeit ist die Schulausbildung der Kinder aus den untersten gesellschaftlichen Schichten. Rund um Makkampalayam werden 40 Abendschulen betreut, rund um den Stützpunkt Kodaikanal kommen noch weitere 15 Abendschulen hinzu. Insgesamt wird es mehr als 1300 Kindern ermöglicht, den ersten Schritt in eine ordentliche Schulausbildung zu tun. Pro Abendschule und Monat fallen Kosten von ca. 30 € an. Bezogen auf die Zahl der Kinder reicht als 1 € pro Kind und Monat für den Start in ein bessres Leben aus. 2018 konnten sich vier Lehrer und fünf Schüler unserer Schule bei einem Aufenthalt in Kodaikanal und Makkampalayam von dem Wert dieses Projekts überzeugen.
Der Aktionstag Indien, der am 23.05.2019 bereits zum 19. Mal stattfand, hat insgesamt 23.500,95 € erbracht. Dazu kommen noch die Erlöse aus dem Kalenderverkauf und die Spenden des Weihnachtskonzerts. Allen Schülerinnen und Schülern, die für diesen guten Zweck gearbeitet haben, und allen Spendern sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

"Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“
Das wird mit Sicherheit ein ganz besonderes Erlebnis für unser Leichtathletik-Team: In der Wettkampfklasse III haben es die von den Sportlehrern Heiko Wilcke und Mat­thias Harmening trainierten Jungen geschafft, das Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ [22.-26.09.2019] zu erreichen. Als Landessieger vertritt das Josephinum damit Niedersachsen beim Finale der besten Leichtathleten. Auch wenn die Erfolgs­aussichten in Anbetracht der namhaften Konkurrenz – es nehmen viele Sportschulen teil – eher gering sind, ist die Vorfreude auf Berlin bei den Jungen riesengroß. Die Wettkämpfe werden traditionell im Olympiastadion ausgetragen. Mit der Eröffnungs- und der Abschlussfeier, dem Empfang in der niedersächsischen Landesvertretung und vielen kulturellen Freizeitangeboten erwartet die Josephiner außerdem ein umfangreiches Programm.

Termine
Eine Geschichtsstunde der besonderen Art erwartet die Schülerinnen und Schüler des 9. und 10. Jahrgangs. Wir freuen uns, am 05.09.2019 den Schauspieler und Grimme-Preisträger Thomas Darchinger und den Jazzmusiker Wolfgang Lackerschmidt im Josephinum begrüßen zu können. Im Rahmen ihrer Demokratie­kampagne DAS ANDERE LEBEN werden sie in einem Live-Hörspiel die Geschichte des jungen Solly Garnor zum Leben erwecken, der als Teenager im KZ inhaftiert war und den Holocaust überlebt hat.
Der Schülerverein Hercynia lädt alle Schüler und Eltern sowie alle Interessierten zu einem Konzert ein. Am Dienstag, dem 17.09.2019, um 19:00 Uhr werden im Foyer des Hauptgebäudes musikalische Stücke aus Europa vom Mittelalter bis zur heutigen Zeit dargeboten. Unter der Leitung von Frau Schlemeyer, Frau Schneider und Herrn Renzewitz präsentieren unsere verschiedenen Bands und Ensembles ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm für Jung und Alt. Der Eintritt ist frei. Alle sind herzlich eingeladen!
Und noch ein kleiner Ausblick auf die Zeit nach den Herbstferien: An Allerheiligen, in diesem Jahr ein Freitag, findet eine schulinterne Lehrerfortbildung statt, sodass der Unterricht ausfällt. Für die Familien bietet sich somit ab dem Reformationstag ein verlängertes Wochenende an.
-->

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.