Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider05.jpg slider06.JPG slider07.jpg slider09.jpg slider11.jpg slider14 jo-lauf 2.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider17.jpg slider18.jpg slider19.jpg slider20.jpg slider21.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Donnerstag, 25. Oktober 2018 12:59

Rundbrief November 2018 - Januar 2019

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!



                        Seht das schöne Schlackerwetter!
                        Und die armen welken Blätter,
                        wie sie tanzen in dem Wind
                        und so ganz verloren sind!
                        Wie der Sturm sie jagt und zwirbelt
                        und sie durcheinander wirbelt
                        und sie hetzt ohn' Unterlass:
                        ja, das ist Novemberspaß!
                        Oh, wie ist der Mann zu loben,
                        der solch unvernünft' ges Toben
                        schon im Voraus hat bedacht
                        und die Häuser hohl gemacht:
                        so dass wir im Trockenen hausen
                        und mit stillvergnügtem Grausen
                        und in wohlgeborg' ner Ruh
                        solchem Gräuel schauen zu.


Heinrich Seidel hat diese Lobeshymne auf den November gedichtet. Ja, jetzt beginnt die "dunkle" Jahreszeit mit ihren einmaligen Momenten: Der unangenehmen Nässe im November, den bezaubernden Lichtern im Dezember, den klirrend kalten Tagen im Januar. Ist es nicht wunderbar, ein herrliches Jahr so ausklingen zu lassen?

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

Benno Haunhorst, Oberstudiendirektor

 
Ad personam
Frau Biesenbach und Frau Busche werden im Dezember in den Mutterschutz eintreten und danach in diesem Schuljahr für den Unterricht nicht mehr zur Verfügung stehen. Wünschen wir Gesundheit, Glück und Segen. Herr Dr. Rötering ist zum Studienrat auf Lebenszeit ernannt worden. Frau Rohrmann wurde zur Oberstudienrätin befördert. Herr Dr. Latußeck hat zum zweiten Mal den renommierten Reiff-Preis für Schulastronomie gewonnen. Herzlichen Glückwunsch sowie Erfolg und Freude in den kommenden Jahren am Josephinum. Frau James hat ihren Dienst als englischsprachige Fremdsprachenassistentin für dieses Schuljahr angetreten. Frau Beeg ist neu als Angestellte im Bistro. Herzlich willkommen!

Erfolgreiche Josephiner
Mit dem diesjährigen Josephinerpreis wurden Ansgar Baule (8a), Frederike Klewin (9b), Lukas Reinert (10e), Julian Skop (10e) und Philip Swientek (10e) von der Werk-AG ausgezeichnet. Der Josephinerverein ehrte damit beständige und qualitätsvolle Mitarbeit in Schulprojekten. Erstmals vergaben die Altjosephiner auch einen Förderpreis. Mohamad Al Farhan (Q2) wurde damit bedacht, um seine besondere Leistung der Integration in der Schule zu würdigen.

Neue Jahrgangssprecher und Schülersprecher
Auf den Jahrgangsversammlungen am Beginn des Schuljahres werden jedes Jahr neu die Jahrgangssprecher gewählt. Mit viel Engagement und großem Ernst stellen sich jedesmal eine große Anzahl von Schülerinnen und Schülern der Wahl ihrer Mitschüler. Die Schülervertreter organisieren die Kandidatenkür und den Wahlmodus. Ihnen sowie allen Kandidaten sei an dieser Stelle einmal herzlich gedankt für ihren Einsatz zum Wohle der Schülerschaft. Gratulation und viele gute Wünsche für ihre Tätigkeit gehen an die gewählten Jahrgangssprecher:
Paul Baumgartner (6c), Hannah Scholtyssek (6d), Jonas Trautmann (6c), Vincent Ziss (6a); Leah Sander 7b), Clemens Suchan (7a); Caroline Baumann (8a), Jan Kreye (8b); Mohammed Ismail (9b), Marit Porath (9a); Niklas Depenau (10e), Florentine Ehlert (10b); Robin Grützner (11d), Lilly Kucias (11c).
Nach den Herbstferien wurden auch die Schülersprecher neu gewählt. Für dieses Schuljahr sind das: Ronja Buchenau (10b), Noelia Lopéz Barriga (10c); Sophie Kellermann (7b), Robin Grützner (11d), Timon Westendorf (9d) und Simon Wolters (9d).

Die Besetzung der sozialen Dienste
Neben den Ämtern der Klassen-, Jahrgangs- und Schülersprecher sowie der Konferenzvertreter versehen Schülerinnen und Schüler am Josephinum verschiedene soziale Dienste für die Schulgemeinschaft. Dafür werden sie extra ausgebildet und opfern viel private Zeit für ihr Engagement. Neben den Patenschülern, die die 5. Klassen betreuen, gibt es als soziale Dienste für alle Schüler die Streitschlichter, Schul-sanitäter und Mediencoaches.
Ihre Ausbildung haben jetzt abgeschlossen und ihren Dienst mit Beginn dieses Schuljahres als Streitschlichter angetreten: Aus der 9a Laura Dernedde und Justus Junker, aus der 9b Linus Burgdorf, Sarah Deppe, Timon Hauser, Marit Hirsch, Mohammed Ismail, Frederike Klewin, Amélie Nolte, Leonie Quahlo, Carina Reinholtz, Luisa Remmert, Lisanne Riechelmann, aus der 9d Lukas Grenz, Lasse Kröger, Elias Stock, Luca Warzecha, Simon Wolters sowie Maximilian Lemke (9c), David Wolters (9e) und Benjamin Arne Knopp (8b).
Als Schulsanitäter stehen neu bereit: Aus der 10b Lena Engel, Johanna Kaiser, Andreea Prodan, Mert Sözücok; aus der 10c Noelia López Barriga, Marian Ossenkop, Janine Wollny; aus der 10d Julia Behme, Amélie Bourillot, Nuno Brenzel, Marla Hofmann, Antonia Piehl, Johanna Rothe, Meike Trautmann und aus der Klasse 10e Sarah Bengsch, Niklas Depenau, Cora-Margaretha Klose, Robin Maruschewski, Viktoria Ortlepp, Alexandra Seidl, Julian Skop, Philip Swientek.
Die Mediencoaches informieren und beraten ihre jüngeren Mitschülerinnen und Mitschüler über Gefahren in der Internetkommunikaion. In diesem Schuljahr haben die Aufgaben der Mediencoaches übernommen: Daria Duckeck (10a), Marit Baukholt (10b), Fredrike Buttlar (10b), Florentine Ehlert (10b), Lena Engel (10b), Batughan Güler (10b), Andreea Prodan (10b), Mert Sözücok (10b), Hannah Götze (10c) und Leonie Karog (10c).

Besondere Angebote
In der Herbst- und Winterzeit finden viele besondere Veranstaltungen im Josephinum statt. Für die Schülerinnen und Schüler das Sozialtraining "Gemeinsam sind wir klasse" in den 6. Klassen, der Workshop Suchtprävention in allen 8. Klassen sowie für den 9. Jahrgang die Suizidprävention. Die 11. Klassen absolvieren ihr Sozialpraktikum, die 7. Klassen führen das Skilager durch. All diese Angebote außerhalb des Unterrichts dienen der Stärkung der Persönlichkeit des Einzelnen sowie des Zusammenhalts in der Gemeinschaft. Zudem sehen wir mit Freude den Besuchen unserer Partnerschule aus Paris im November und den Partnern in dem Erasmus-Projekt aus Italien und aus der Slowakei im Dezember entgegen. Für die Eltern dürfte von besonderem Interesse sein der Informationsabend über englischsprachige Auslandsaufenthalte am 14. November und die lebendige Präsentation der Reise zu unseren Partnerschulen nach Indien am 21. November. Schulelternrat und Freundeskreis laden für den 24. Januar zu einem Vortrags- und Gesprächsabend zur Suchtprävention mit Uli Borowka, dem bekannten ehemaligen Fußballspieler ein. Zu den Elternabenden wird noch extra eingeladen.

Der Monat November beginnt gleich am 01.11. mit einem unterrichtsfreien Tag für die Schüler. An diesem Tag führen wir für das Kollegium und die Mitarbeiter des Josephinums die Fortbildung zum Thema "Sexualisierte Gewalt" durch. Die abscheulichen Taten sexuellen Missbrauchs an Jugendlichen im Raum der katholischen Kirche haben schon vor einigen Jahren das Bistum Hildesheim dazu veranlasst, verpflichtende Maßnahmen zur Prävention sexualisierter Gewalt auch an Schulen einzuleiten. Neben turnusmäßigen individuellen Fortbildungen finden in diesem Rahmen auch Tagungen mit Gesamtkollegien statt sowie die Erarbeitung eines schulspezifischen Präventionskonzepts. Die katholischen Schulen sind damit Vorreiter von Schutzmaßnahmen, die vorbildlich für andere Einrichtungen – staatliche Schulen, Sportvereine usw. – dienen mögen.

Beratungslehrer
Am Josephinum können wir uns glücklich schätzen, mit vier Beratungslehrern sehr gut aufgestellt zu sein. Falls Schülerinnen und Schüler, Eltern oder Lehrer Probleme haben, die sich gravierend auf den Alltag oder auf die Konzentration und auf ihre Aufgaben auswirken, stehen Beratungslehrer bereit, um nach Möglichkeiten zur Hilfe zu suchen. Die Probleme können direkt in der Schule entstanden sein oder in der Familie und sich auf die Schule auswirken. Die Beratungslehrer haben eine langwierige Ausbildung für ihre Tätigkeit durchlaufen. Sie sind der absoluten Geheimhaltung verpflichtet und werden in gravierenden Fällen externe Fachkräfte vermitteln. Außerhalb der festen Beratungstermine können nach Bedarf eigene Termine verabredet werden bei:

Frau Hinz – Montag 7. Stunde, Raum 209
Herr Beer – Dienstag 7. Stunde, Raum 209
Frau Rodriguez – Donnerstag 7. Stunde, Raum 209
Herr Biesenbach – Donnerstag 7. Stunde, Raum 205
 
Gewöhnliches ungewöhnlich – Kalender für 2019
Der neu erstellte Jahreskalender des Josephinums ist in diesen Tagen für 7,00€ im Sekretariat zu beziehen. Im 17. Jahr unserer Kalenderproduktion lautet das Thema "Gewöhnliches ungewöhnlich". Dreizehn Fotographien von Schülerinnen und Schülern wurden unter über einhundert Arbeiten von einer Kommission ausgewählt. Bei der Auswahl wurde darauf geachtet, eine möglichst breite Palette an Motiven über möglichst viele Jahrgangsstufen in den Kalender aufzunehmen. Das Ergebnis ist ausgesprochen sehenswert, häufig witzig und immer verblüffend. Der Kalender eignet sich hervorragend zum Verschenken zu Weihnachten oder zur eigenen Verwendung. Der Erlös geht an das Josephinum in Indien.

Es weihnachtet bald!
Es dauert gar nicht mehr so lang, dann wird sich unsere Schule wieder in adventlichem Schmuck hüllen. Innen wird die Krippe aufgebaut und der Adventskranz aufgehängt. In vielen Klassenzimmern wird ein Adventsgesteck stehen. Und von außen, vom Domhof aus, wird man abends die Lichterbögen in unseren Fenstern sehen. Es gibt auch viele weitere Gelegenheiten, mit dem Josephinum den Advent zu begehen und sich auf Weihnachten vorzubereiten. Zum traditionellen Weihnachtskonzert in der Basilika St. Godehard am 20. Dezember sei hier schon einmal eingeladen. Weihnachtliche Kleinigkeiten (z.B. Marmeladen, Kekse u.a.) sind am Elternsprechtag der 5. Klassen am 16. November im Josephinum sowie am Stand der Schulen im Bernwardskrankenhaus am 5. Dezember und auf dem Weihnachtsmarkt am 6. Dezember zu erhalten. Vielen Dank schon jetzt an die Schüler, Eltern und Lehrer der 5. Klassen, die sich dafür einsetzen und ihre freie Zeit zur Verfügung stellen. Ein ganz besonderes Ereignis wird der Rorate Gottesdienst mit Bischof Heiner im Dom am 6.12. um 6.00 Uhr sein.

Informationen für die Eltern und Schüler der Grundschulen
Die Eltern von Grundschülern der 4. Klassen suchen nach der geeigneten weiterführenden Schule für ihre Kinder und schauen sich nach Informationen in Hildesheim um. Wir laden in unsere Schule zu drei Informationsveranstaltungen über die Arbeit am Josephinum ein.
Für die Eltern gibt es die beiden Infoabende am 5. Dezember und am 5. Februar, jeweils um 19.30 Uhr. Wer am ersten Abend verhindert ist, kann ohne Probleme den zweiten Termin wahrnehmen. Wir laden zudem die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern zum Tag der offenen Tür am 25. Januar von 15.00 bis 18.00 Uhr ein. An diesem Nachmittag bietet das Josephinum lebendig und informativ viele Einblicke in seine besonderen Angebote.
Außerdem stehen morgensfür interessierte Schüler nach Anmeldung Termine für jeweils einen Schnupperunterricht zur Verfügung (18.2, 20.2., 22.2., 26.2., 28.2.) ebenso die Teilnahme an den Experimentiernachmittagen (20.3., 26.3., 4.4,), den Römernachmittagen (17.1., 28.1., 14.2., 21.2.) und den Französischnachmittagen "Bonjour la France" (13.2., 18.2., 26.2., 7.3.)
Die Termine für die Anmeldung der Schülerinnen und Schüler am Josephinum sind der 29. und 30. April 2019 von 8.00 bis 20.00 Uhr.
Bitte weitersagen!