Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider05.jpg slider06.JPG slider07.jpg slider09.jpg slider11.jpg slider14 jo-lauf 2.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider17.jpg slider18.jpg slider19.jpg slider20.jpg slider21.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Dienstag, 25. April 2017 17:11

Mai – Juni 2017

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

                 

Bau mir die Stadt aus Elfenbein,
die Silberflut umschäume!
Auf sieben Hügeln baue sie,
die Silberflut umsäume;
die Elfengeister-Kolonie –
auf sieben Hügeln baue sie,
die Stadt der Träume!

 
      Christian Morgenstern  

Es gehört nicht in das Reich der „alternativen Fakten“ oder zu den „fake-news“, was uns Christian Morgenstern so traumhaft umschreibt: Der Frühling ist angebrochen und der Sommer steht vor der Tür.

Allen Beschwerten mögen jetzt die Beine leicht werden!

Benno Haunhorst, Oberstudiendirektor

Ad personam
Schrter und Held 2Frau Halama konnte am letzten Tag vor den Osterferien mit ihrer erfolgreich bestandenen Prüfung zum 2. Staatsexamen ihre Referendariatszeit am Josephinum beenden. Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen für ihren zukünftigen Lebens- und Berufsweg.

Erfolgreiche Josephiner
Andreas Schröter und Philip Held (beide Q2) wurden in der Disziplin Geo- und Raumwissenschaften Landessieger bei „Jugend forscht“. Mit diesem großen und in Hildesheim einzigen Erfolg reihen sie sich in eine lange Kette von hervorragenden Jungforschern aus dem Josephinum ein. Ende Mai treten sie mit ihrer Arbeit „Nachweis eines interstellaren Mediums“ in Erlangen zum Bundesfinale an. Wir drücken ihnen die Daumen und wünschen viel Erfolg!
Till Felix Weismann (10c) ist für seine hervorragenden Leistungen im Känguru-Mathematik-Wettbewerb zu einem internationalen Mathe-Sommercamp bei Berlin eingeladen worden.
Volleyball Landesfinale 7Im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ waren zwei Jungenmannschaften auf unterschiedlichen Ebenen erfolgreich. Bei den Niedersachsenmeisterschaften im Volleyball (WKII) belegte das Josephinum den 3. Platz, im Fußball (WKIII) wurde der Kreisentscheid mit dem 2. Platz beendet.
Einige unserer Schülerinnen und Schüler nahmen an dem 64. Europäischen Wettbewerb „In Vielfalt geeint. Europa zwischen Tradition und Moderne“ mit ihren kreativen Arbeiten teil. Zehn von ihnen aus dem Abiturjahrgang und aus der Klasse 6d zeichnete die Jury mit besonderen Anerkennungsurkunden aus. Drei wurden auf Bundesebenen ausgezeichnet: Maren Westendorf (Q2), Annika Hagemann (Q2) und Johann Scherbanowitz (6d).
An dem 29. Wettbewerb „Josephiner musizieren“ beteiligten sich 56 Schülerinnen und Schüler von den 5. Klassen bis hin zu den Abiturienten. 34 von ihnen wurden nach dem Vorspiel ausgewählt, um am 17. März ihr Können auf dem Abschlusskonzert im Josephinum zu Gehör zu bringen.
Allen in Wettbewerben erfolgreichen Josephinern sei an dieser Stelle ausdrücklich für ihren vorbildlichen Einsatz gedankt.

Die Medienausstattung ist bald komplett
In den Osterferien konnten die Elektriker die zentralen Arbeiten zum Komplettierung unserer Medienausstattung abschließen. Ungefähr ein Viertel unserer Räume war noch nicht ans Internet angeschlossen und mit der Medieneinheit (Beamer, Dokumentenkamera, Laptop, CD-Player mit Lautsprechern) ausgestattet. Ein gutes Jahr hat die Installation insgesamt gedauert. Die Räume mussten einzeln verkabelt werden, weil die Mauerstärken keine Verbindung über WLAN zuließen. Der Baulärm machte es notwendig, dass die Handwerker ausschließlich in den Ferien arbeiten konnten. Mit den Spenden aus der Elternschaft sowie finanzieller Unterstützung des Freundeskreises und des Josephinervereins konnten die Geräte für die Medieneinheit angeschafft werden.

Einladung zu Vorträgen und Feiern
An dieser Stelle darf auf einige besondere Veranstaltungen bis zu den Sommerferien im Josephinum hingewiesen werden. Am 29. Mai laden wir gemeinsam mit dem Geschichtsverein des Bistums ein zu einem Vortag von Herrn Dr. Bölling: Reunion und Renaissance. Ökumene am Vorabend der Reformation. Weit über das Historische hinausgehen werden die Vorträge der Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang Q1. Am 7. Juni werden einige von ihnen auf der Präsentation der Facharbeiten die Ergebnisse ihrer Arbeiten vortragen.
Viel Musik, Spiel und gute Unterhaltung versprechen der Bunte Nachmittag der 5. Klassen am 1. Juni, das lockere Konzert unseres Musikvereins Hercynia am 13. Juni und natürlich der traditionelle „Sommerabend“ am 19. Juni, der in diesem Jahr als italienisches Fest gefeiert wird.
Herzliche Einladung zum Mitmachen und Mitfeiern!

Aktionstag Indien
indien logo neuFür den 17. Mai rufen die Schülervertreter alle Josephiner zur Beteiligung am Aktionstag Indien auf. Das an diesem Tag erarbeitete Geld wird gespendet für unsere Partnerschule in Indien. Im letzten Jahr kamen so fast 21.000,00 € zusammen, insgesamt gingen gut 26.000,00 € aus 2016 an das Josephinum in Kilachery. Es geht uns nicht um Rekordjagden, also um das Übertreffen der Spendenbeiträge aus dem Vorjahr, sondern es geht uns jedes Jahr aufs Neue darum ein Zeichen unserer Solidarität und unserer Verantwortung zu setzen. Herzlichen Dank an alle Familienangehörigen und Spender, die die Josephiner hier und am anderen Ende der Welt unterstützen.

Freiwilligendienst im Ausland
Drei unserer Abiturienten werden in diesem Sommer in die Welt hinausgehen, um sich über zwölf Monate hinweg im Ausland an sozialen Hilfsprojekten zu beteiligen. Um diesen Freiwilligendienst durchführen zu können, brauchen sie die Unterstützung von Menschen, die eine Patenschaft zu übernehmen bereit sind. Mit 150,00 € pro Person und Jahr (es darf auch mehr sein!) wird man ein Pate, der es jungen Menschen möglich macht, zu helfen und Gutes zu tun. Wer eine solche finanzielle Unterstützung möglich machen kann, melde sich bitte im Sekretariat.

Arbeits- und Sozialverhalten auf dem Zeugnis
Es lässt sich nicht mehr leugnen, dass dieses Schuljahr seinem Ende entgegen geht und die Konferenzen am 14. Juni über die Zensuren auf den Zeugnissen entscheiden werden. Es soll an dieser Stelle noch einmal an die Kriterien zur Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens erinnert werden, so wie es der zuständige Erlass für alle Schulen regelt. Am Josephinum gilt, wie an allen Gymnasien, dass der Normalfall zur Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens „entspricht den Erwartungen“ lautet. Die Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens erfolgt durch den Beschluss der Klassenkonferenz auf Vorschlag der Klassenlehrerin oder des Klassenlehrers.

Die Bewertung des Arbeitsverhaltens bezieht sich vor allem auf folgende Gesichtspunkte:

-       Leistungsbereitschaft und Mitarbeit
-       Ziel- und Ergebnisorientierung
-       Kooperationsfähigkeit
-       Selbständigkeit
-       Sorgfalt und Ausdauer
-       Verlässlichkeit

Die Bewertung des Sozialverhaltens bezieht sich vor allen auf folgende Gesichtspunkte:

-       Reflexionsfähigkeit
-       Konfliktfähigkeit
-       Vereinbaren und Einhalten von Regeln, Fairness
-       Hilfsbereitschaft und Achtung anderer
-       Übernahme von Verantwortung
-       Mitgestaltung des Gemeinschaftslebens

Die Klassenkonferenz trifft eine zusammenfassende Bewertung sowohl zum Arbeitsverhalten als auch zum Sozialverhalten. Dabei sind fünf Abstufungen in folgender standardisierter Form zu verwenden und durch Hervorhebung einzelner Gesichtspunkte zu ergänzen:

 „verdient besondere Anerkennung“     Diese Bewertung soll erteilt werden, wenn das Verhalten den Erwartungen in besonderem Maße entspricht und Gesichtspunkte hervorragen.
„entspricht den Erwartungen in vollem Umfang“   Diese Bewertung soll erteilt werden, wenn das Verhalten den Erwartungen voll und uneingeschränkt entspricht.
„entspricht den Erwartungen“    Diese Bewertung soll erteilt werden, wenn das Verhalten den Erwartungen im Allgemeinen entspricht.
  „entspricht den Erwartungen mit Einschränkungen“                                                                                     Diese Bewertung soll erteilt werden, wenn das Verhalten den Erwartungen im Ganzen noch entspricht.
„entspricht nicht den Erwartungen“   Diese Bewertung soll erteilt werden, wenn das Verhalten den Erwartungen nicht oder ganz überwiegend nicht entspricht und eine Verhaltensänderung in absehbarer Zeit nicht zu erwarten ist.

Sommerschule
Wie bereits seit einigen Jahren, so findet auch diesmal wieder am Ende der Sommerferien vom 24.07. bis 02.08.2017 die Sommerschule des Josephinums statt. Die Teilnahme sei all denen empfohlen, die einen Hinweis dazu enthalten. Der Start ins neue Schuljahr fällt dann leichter.