Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider00000001.jpg slider0000001.jpeg slider000001.jpeg slider00001.jpeg slider0001.jpeg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider18.jpg slider20.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg slider25.jpg slider26.jpg slider27.jpg slider28.jpg slider29.jpg slider30.jpg slider31.jpg slider32.jpg slider33.jpg slider34.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Donnerstag, 25. November 2021 08:41

HAZ vom 25.11.2021: Josephinum und Lions Club - 50. 000 Euro für soziale Projekte

Von Christian Harborth

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunstlehrer Peter Franke mit den Kalendern
von 2002 (links) und 2022.  Foto: privat


Das Kalenderprojekt des Gymnasiums Josephinum und des Lions Clubs Hildesheim-Marienburg geht bald ins dritte Jahrzehnt. „Wir haben es mit dem Lions Club im Jahre 2002 gestartet und seitdem freuen sich viele Schülerinnen und Schüler auf diesen Wettbewerb“, sagt Kunstlehrer Peter Franke, der von Anfang an dabei war. Aktuell haben die Partner die 21. Auflage beendet. Sie umfasst rund 400 Exemplaren. Die Kalender für 2022 stehen unter dem Titel „DER DIE DAS ANDERE“. Sie sind ab sofort für 10 Euro pro Exemplar über den Lions Club erhältlich.

„Mit einem Teilerlös aus dem Kauf des Kalenders werden die Partnerschulen des Gymnasiums im indischen Neerpair und Makkampalayam unterstützt“, sagt Helmut Lessing, Präsident des Clubs. Mit dem Rest fördern die Lions, die die Herstellungskosten übernehmen und hierbei vom Druckhaus Köhler unterstützt werden, mehrere Projekte im Bereich der Jugendhilfe. In den zurückliegenden Jahrzehnten sind auf diese Weise mehr als 50. 000 Euro für soziale Projekte zusammengekommen. „Mit nunmehr 21 Jahren ist das Projekt die längste andauernde Aktivität unseres Clubs“, sagt Lions-Sprecher Werner B. Wilmes.

„Das Kalenderprojekt ist ein Paradebeispiel für ein Langfristprojekt zwischen dem Josephinum und dem Lions Club“, lobt auch Stephan Speer, Leiter des Josephinums. Auch für die 15 Schülerinnen und Schüler, deren Kunstwerke die einzelnen Kalenderblätter schmücken, hat sich der Aufwand gelohnt: Sie bekamen Buchgutscheine für ihren Einsatz.