Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider00000001.jpg slider0000001.jpeg slider000001.jpeg slider00001.jpeg slider0001.jpeg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider18.jpg slider20.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg slider25.jpg slider26.jpg slider27.jpg slider28.jpg slider29.jpg slider30.jpg slider31.jpg slider32.jpg slider33.jpg slider34.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Sonntag, 19. September 2021 12:43

HAZ vom 18.09.2021: Ole Benstem plaudert mit Merkel

Seit 1981 werden alle Sieger und Platzierten des Wettbewerbs „Jugend forscht“ zu einem Empfang ins Kanzleramt nach Berlin eingeladen. Corona hat nun auch diesem Ereignis einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch Bundeskanzlerin Angela Merkel, die selbst promovierte Naturwissenschaftlerin ist, lässt es sich nicht nehmen, den bundesdeutschen Forschernachwuchs zumindest zu einem digitalen Empfang einzuladen.

Am kommenden Montag, 20. September, können 54 Jungforscher mit der Kanzlerin einen Smalltalk machen. Mit dabei ist auch ein Hildesheimer: Ole Benstem, 18-jähriger Gymnasiast am Josephinum, hatte mit einer anspruchsvollen Arbeit im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften einen sehr respektablen dritten Platz belegt. „Untersuchung des astronomischen Seeings durch Aperturfotometrie von Strichspuren“ ist seine Arbeit betitelt.

Im Mittelpunkt steht allerdings Bundessieger Jakob Nolte (21) aus Laubach, der mit dem „Preis der Bundeskanzlerin für die originellste Arbeit“ ausgezeichnet wurde. Er befasste sich mit dem Insektensterben und Verlust von Blütenpflanzen. ha