Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider00001.jpeg slider0001.jpeg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider07.jpg slider11.jpg slider14 jo-lauf 2.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider18.jpg slider19.jpg slider20.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg slider25.jpg slider26.jpg slider27.jpg slider28.jpg slider29.jpg slider30.jpg slider31.jpg slider32.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Freitag, 22. November 2019 19:25

HAZ vom 18.11.2019: ZDF-Kochshow: Lehrerin aus Hildesheim ist weiter

 Maike kocht 1

Punktet unter anderem mit Zweierlei von der Karotte: Maike Eggers. / Foto: Norman Kalle/ZDF


Hildesheim
- „Küchenschlacht“-Finalistin Maike Eggers ist in der ZDF-Kochshow eine Runde weiter. Die Lehrerin vom Josephinum hat am Montag pochierten Seeteufel an Erbsenflan mit Zweierlei von der Karotte und Sauce Bearnaise zubereitet – und traf damit den Geschmacksnerv von Zwei-Sterne-Koch Christoph Rüffer, der als Juror über die Speisen der insgesamt sechs Finalisten befand. Jeden Tag scheidet einer der Kandidaten aus. Wer sich am Freitag durchsetzt, darf sich Hobbykoch des Jahres nennen.

Dabei hätte Maike Eggers ihr pochierter Seeteufel fast noch einen Strich durch die Rechnung gemacht. „Der Fisch ist innen leider etwas zu roh“, befand Rüffer zunächst beim Probieren. Am Ende musste die 26-Jährige einige Sekunden ums Weiterkommen bangen – wurde dann aber vom Sternekoch erlöst und darf jetzt auch in der nächsten Runde mitkochen, die das ZDF am Dienstag von 14.15 bis 15 Uhr ausstrahlt. „Das war haarscharf“, sagte die Finalistin nach der Ausstrahlung. „Ich hatte Glück, dass eine andere Kandidatin auch einen Fehler gemacht hat, der am Ende gravierender war.“ Dabei, so die 26-Jährige, habe sie wohl mehr Glück als Verstand gehabt. „Ich bin selten so ins Schwitzen geraten.“

Botschaft vom Josephinum: Kollegen wollen anfeuern

Wer den Final-Auftakt sah, konnte auch Fans der Deutsch- und Religionslehrerin im Publikum ausmachen. „Team Maike“ war etwa hinten auf zwei Pullis zu sehen. Am Josephinum, wo die Pädagogin seit Sommer angestellt ist, hat sich inzwischen ein reger „Küchenschlacht“-Hype gebildet. Hunderte Schüler und Lehrer schalten ein, wenn Maike Eggers kocht. Das ZDF plant zudem, eine kurze Anfeuerungsbotschaft von Kollegen vom Domhof auszustrahlen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.