Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider07.jpg slider11.jpg slider14 jo-lauf 2.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider18.jpg slider19.jpg slider20.jpg slider21.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg slider25.jpg slider26.jpg slider27.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Donnerstag, 21. März 2019 12:01

HAZ vom 21.03.2019: "Jugend forscht“: Landessieg für das Josephinum

JUFO 2019 Landessieger
Gewonnen: Till Felix Weismann (links) und Mohamad Al Farhan. / Foto: Cornelia Kolbe

 

von CHRISTIAN HARBORTH

Clausthal/Hildesheim - Großer Erfolg für die Nachwuchswissenschaftler des Josephinums: Till Felix Weismann und Mohamad Al Farhan haben am Mittwoch im Wettbewerb „Jugend forscht“ im Fachbereich Geo- und Raumwissenschaften den Landessieg errungen. Kultusminister Grant Hendrik Tonne zeichnete die beiden Schüler in der Aula der TU Clausthal zudem mit einem Sonderpreis für ihre Arbeit aus.

Der 20-jährige Al Farhan und sein 16-jähriger Mitschüler Weismann hatten die Struktur der Scutum-Wolke auf ihre Helligkeit untersucht. Bei wolkenfreiem Himmel kann man sie im Sommer in der Milchstraße am Nachthimmel sehen. Die beiden Gymnasiasten waren im Astrophysik-Unterricht unter der Anleitung von Betreuer Arndt Latußeck unter anderem der Frage nachgegangen, wie sie aufgebaut und wie weit sie von der Erde entfernt ist.

Weitere Hildesheimer Schulen hatten sich nicht für den „Jugend-forscht“-Landesentscheid qualifiziert. Aber Elisa Kuhnt aus Holzminden und Constantin Tilman Schott aus Dassel hatten ebenfalls am Regionalwettbewerb teilgenommen. Schott erreichte jetzt auf Landesebene den ersten Platz im Bereich Mathemaik/Informatik. Elisa Kuhnt konnte sich am Ende über Platz drei in Biologie freuen. cha