Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider05.jpg slider06.JPG slider07.jpg slider09.jpg slider11.jpg slider14 jo-lauf 2.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider17.jpg slider18.jpg slider19.jpg slider20.jpg slider21.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Mittwoch, 12. Juni 2019 23:48

"Seriensieger" Josephinum: Zwe weitere Bezirkssiege für die Leichtathleten

LA Bezirksieger 2019

Die Leichtathletik-Schulmannschaft des Josephinums darf mittlerweile schon als „Seriensieger“ des Bezirks Hannovers genannt werden. In diesem Jahr sammelte das Team zwei weitere Titel und erhöhten ihre Erfolgsbilanz auf 22 Bezirkstitel seit 2008.
Die siegreichen Mannschaften stellten die Jungen der WK III (Jg.2004/2005) und der WK IV (Jg.2006-2008). Mit 7060 Punkten gewann das ältere Jungenteam des Josephinums vor vier weiteren Schulen. Auch in der WK IV nahmen fünf Schulen an dem Bezirksfinale teil. Mit 4478 Punkten gewannen auch hier die Josephiner.
Die beiden Mädchenteams der Schule konnten sich über zwei Vizetitel freuen. Das WKIII-Mädchenteam erreichte 6093 Punkte. Von elf Schulen lag nur die Sophienschule aus Hannover vor ihnen. Das WK IV-Mädchenteam sammelte gute 5232 Punkte und lag knapp hinter dem Gymnasium Sarstedt.
Über 800m stellte das Josephinum alle Sieger. Während bei den Jungen Jobst Rathgen (WK III) in 2:21,68 Minuten und Ansgar Koch (WK IV) in 2:42,09 Minuten gewannen, konnten bei den Mädchen Amelie Baule (WK III) in 2:33,02 Minuten und Inka Vogelgesang in 2:40,89 Minuten siegen.
Im 75-Sprint (WK III) zeigte Niclas Kaluza (9,12 Sekunden) sein Talent, während beim 50m-Sprint der WK IV Emma Schmalenberger in 7,62 Sekunden glänzte.
Beim Weitsprung überzeugten Henning Ölkers (5,13 Meter) und Janne Kattner (4,41 Meter) in der WK III und Lennart Hunhoff (4,24 Meter) und Dorothea Karaktsouli (4,41 Meter) in der WK IV.
Henning Ölkers sorgte mit 1,60 Meter beim Hochsprung für das beste Josephiner-Ergebnis, genauso wie beim Kugelstoßen mit 10,44 Meter. Im Schlagballwurf glänzten Fynn Risch (61 Meter) in der WK III und sein Bruder Niels Risch (47,50 Meter) in der WK IV. Bei den Mädchen konnte Anja Trautmann (WKIII) ihre Wurfqualitäten zeigen und erzielte 39 Meter beim Ballwurf und 7,70m beim Kugelstoßen.
Die vier Teams wurden von den Lehrkräften Heiko Wilcke und Matthias Harmening vorbereitet und zusammengestellt und gemeinsam mit den Kollegen Lukas Tups und Nadine Sandvoß am Wettkampftag betreut.
Am 20.Juni nehmen nun die beiden siegreichen Jungenmannschaften des Josephinums beim Landesfinale in Braunschweig teil.