Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider07.jpg slider11.jpg slider14 jo-lauf 2.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider18.jpg slider19.jpg slider20.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg slider25.jpg slider26.jpg slider27.jpg slider28.jpg slider29.jpg slider30.jpg slider31.jpg slider32.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Donnerstag, 14. Mai 2015 16:31

Tolle Stimmung beim 1.200-Meter-Jubiläumslauf

Josephinum gewinnt beim 1200 Meter-Jubiläumslauf

Siegerfoto jngste WK   Fynn Henze   Siegerfoto Florentine
Den Sieg in der Gesamtwertung ließen sich unsere Läuferinnen und Läufer nicht nehmen. Das Podest war bei den Siegerehrungen fast immer mit Josephinern besetzt.

Das Josephinum hatte eingeladen und nahezu alle Hildesheimer Schulen kamen mit ihren stärksten Läuferinnen und Läufern zum 1200-Meter-Jubiläumslauf auf dem Eintracht-Platz. Acht spannende Einzelwettkämpfe in den verschiedenen Altersklassen, die Staffelläufe sowie der abschließende Jubiläumslauf, den das Josephinum gemeinsam mit dem Kooperationspartner Eintracht Hildesheim ausrichtete, sorgten für die beste Werbung für den Laufsport. Auf dem Eintrachtplatz herrschte bei bestem Laufwetter eine tolle Atmosphäre – und am Ende der rundum gelungen Veranstaltung konnten sich die Josephiner auch noch über den sportlichen Erfolg freuen: Unsere starken Läuferinnen und Läufer waren nicht zu schlagen und holten sich den Gesamtsieg!

Für die Einzelwettkämpfe über die ungewöhnliche Laufstrecke von 1200 Metern hatte sich das Organisationsteam um Heiko Wilcke folgenden Modus einfallen lassen: Für einen Sieg bekam jede Schule 12 Punkte für die Gesamtwertung, für den 2. Platz gab es elf Punkte, für den 3. Platz 10 Punkte usw. Jede Schule stellte zwei Starter pro Altersklasse.

Für die Josephiner ging es prima los. So sorgten unsere Oberstufenschüler Samuel Steinert und Florentine Unbehaun für die ersten beiden Siege in den ersten beiden Rennen. Bis zum letzten Wettkampf entwickelte sich dann ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Josephinum und dem Andreanum. Nach dem sechsten Lauf betrug der Vorsprung nur noch einen Punkt. Unsere Jüngsten mussten nun für die Entscheidung sorgen. Fynn Henze gewann unter großer Anfeuerung seiner Mitschüler den Lauf der Jahrgänge 2003/2004, während Timo Wittkowski als Dritter für weitere wichtige Punkte sorgte. Im Mädchenlauf überzeugte Amelie Baule mit einem couragierten Lauf und platzierte sich auf den zweiten Rang. So vergrößerte sich der Vorsprung wieder und die Josephiner holten sich den Pokal der Gesamtwertung mit 129 Punkten vor dem Andreanum (119 ) und dem Goethegymnasium (92).

Alle sechzehn eingesetzten Josephiner konnten in die Punktränge laufen und trugen so zum Sieg in der Gesamtwertung bei!

Unsere Starter:

                                                   
  Jg.   Zeit   Platz
Samuel Steinert  
1997 
  03:28,0   1.
Noah-Valentin Rössig   1997   03:36,0   4.
Florentine Unbehaun   1998   03:50,1   1.
Elisabeth Holletzek   1998   04:17,3   4.
Dennis Klodwig   1999   03:40,5   5.
Alejo Rodriguez   2000   03:40,2   4.
Lina Schnur   2000   04:45,6   9.
Fabienne Drewitz   2000   05:01,0   11.
Finn Loddoch   2002   04:01,0   6.
Christoph Holletzek   2001   04:10,2   12.
Alina Schulz   2001   04:33,5   3.
Sophia Lucke   2001   04:34,0   5.
Timo Wittkowski   2003   04:17,9   3.
Fynn Henze   2004   04:05,3   1.
Angelina Stolz   2003   05:00,8   8.
Amelie Baule   2004   04:28,6   2.


Auch die Sprinter kamen nicht zu kurz und lieferten sich in den Schulstaffeln (6x200) rasante Rennen. Unsere Jungenstaffel (Niklas und Lukas Hartmann, Luca Kollakowski, Samuel Steinert, Tobias Bormann, Yannick Starcke) platzierte sich auf dem zweiten Rang, unser Mädchensextett (Elisabeth Wrede, Sophia Steinert, Jana Marcus, Carolin Dienemann, Hanna Seifer, Florentine Unbehaun) hatte Pech bei einem missglückten Wechsel und kam am Ende auf den vierten Platz. Beide Staffeln gewann das Gymnasium Himmelsthür.

HAZ Fotos 1  

Am offenen Jubiläumslauf, der im Anschluss an den Schulwettkampf stattfand, nahmen auch viele Eltern und Schüler des Josephinums teil. Eintracht Hildesheim, die Volksbank, die Hildesheimer Allgemeine Zeitung und das Josephinum hatten gemeinsam eingeladen. Immerhin knapp 100 Starter fanden sich um die Mittagszeit ein, um die drei Jubiläumsrunden zu absolvieren.

Den größten Applaus erhielten dabei die Jüngsten, vor allem der vierjährige Nelio Tsakonas (siehe Foto), der nicht zu bremsen war und vielen Erwachsenen davonlief. Im Sturmlauf eroberte er die Herzen der Zuschauer und wurde begeistert angefeuert. Klar, dass er auch im Bericht der HAZ für die Schlagzeile des Tages sorgte.

-->