Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider07.jpg slider11.jpg slider14 jo-lauf 2.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider18.jpg slider19.jpg slider20.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg slider25.jpg slider26.jpg slider27.jpg slider28.jpg slider29.jpg slider30.jpg slider31.jpg slider32.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Montag, 16. März 2015 08:27

"denkmal aktiv": Josephiner erforschen den Domhof

Denkmal aktiv logoIm Rahmen des Seminarfachs Geschichte / Kunst beschäftigen sich 16 Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgang mit der baugeschichtlichen Analyse des Hildesheimer Domhofs. Es geht um Architektur und Denkmalpflege im direkten Umfeld unserer Schule! Hier lohnt es sich, genauer hinzusehen, denn der Domhof stellt mit seiner Bebauung ein geschlossen erhaltenes Ensemble der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg dar. Darüber hinaus ist der zweiteilige Platz stadtgeschichtlich wichtig und im direkten Umfeld des Weltkulturerbes Marien-Dom auch denkmalpflegerisch von großem Interesse.
Die Kursteilnehmer des Seminarfaches haben für ihre Facharbeit die Baugeschichte der ehemaligen Domkurien, d.h. der Wohnhäuser der Domherren, untersucht. Jeder Schüler widmete sich der Analyse eines Gebäudes. Von insgesamt 16 Häusern wurden die Bebauung vor dem Zweiten Weltkrieg, der Zerstörungszustand und der Wiederaufbau erforscht. Dazu musste umfangreiche Archivarbeit im Bistums- sowie im Stadtarchiv geleistet werden.
denkmal aktiv bad segebergDas Projekt wird unterstützt von denkmal aktiv, dem Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Vom 12. bis zum 14. März 2015 nahmen zwei Schüler des Seminarfaches (Lionel Lütgering, auf dem Bild links, und David Sindermann) mit Geschichtslehrerin Constanze Friedrich an dem Teilnehmertreffen der Schulen aus ganz Norddeutschland teil. Das Treffen fand in der Jugend-Akademie in Bad Segeberg statt. Für alle Teilnehmer wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Die Schüler konnten sich in traditionellen Handwerkstechniken (u.a. Metall- und Holzbearbeitung) üben sowie die Methode Interview-Zeitzeugengespräch von einem Journalisten erlernen. Im Mittelpunkt des Treffens stand ein Erfahrungsaustausch der beteiligten Schulen, somit präsentierten auch die Josephiner ihr Projekt in einer gemeinsamen Ausstellung.
Die Schülerinnen und Schüler des Seminarfachs bedanken sich ganz herzlich bei den Förderern des Projekts, der Deutsche Stiftung Denkmalschutz und der BürgerStiftung Hildesheim.
Weitere Informationen zu denkmal aktiv und dem Projekt des Josephinums findet man unter www.denkmal-aktiv.de

DenkmalBild2 DenkmalBild6 DenkmalBild3
DenkmalBild4 DenkmalBild5 DenkmalBild1
Die Wohngebäude am Domhof (unter anderem der Wohnsitz des Bischofs, unten links) werden im Rahmen des Seminarfachs von den Kursteilnehmern "erforscht".
-->