Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider07.jpg slider11.jpg slider14 jo-lauf 2.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider18.jpg slider19.jpg slider20.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg slider25.jpg slider26.jpg slider27.jpg slider28.jpg slider29.jpg slider30.jpg slider31.jpg slider32.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Sonntag, 08. Dezember 2019 20:53

Slowakische und italienische Kollegen zu Gast am Josephinum

Erasmus Logo Schulbildung    Peer mediation Logo

 

Erasmus Lehrertreffen 12 2019

     

Erasmus+ Peer mediation at school

Im Rahmen des Erasmus+ Projekts „Peer mediation at school“ fand vom 2. bis 6. Dezember 2019 ein sogenanntes „Joint Staff Training“ am Josephinum statt. 4 Lehrer*innen aus unseren Partnerschulen aus Malacky (Slowakei) und Montefiascone (Italien) waren bei uns zu Gast.
Die Mediatorinnen Monika Buerstedde, Ulrike Hinz und Astrid Witzsche-Rodriguez hatten ein intensives Fortbildungsprogramm vorbereitet. In drei Workshops wurden Inhalte der Streitschlichterarbeit sowie des Cyberbullyings erarbeitet. Dabei konnten die Teilnehmer*innen neue Methoden ausprobieren, über jeweilige Besonderheiten in den beteiligten Ländern diskutieren und gemeinsame Lösungsstrategien entwickeln. Das Endprodukt des Projekts, ein englischsprachiges Handbuch für die Streitschlichterarbeit, ein mediation dictionary, ist bereits in Arbeit. Die Kollegen arbeiteten außerdem digital im Twinspace auf eTwinning sowie an der Projektwebsite:

http://www.dallachiesa.it/public/peer-mediation/

Weiterhin stand die zukünftige Projektarbeit auf dem Programm: Im April ist ein Streitschlichtertreffen der slowakischen, italienischen und deutschen Schüler*innen in Malacky geplant.
Zusätzlich zu den Workshops gab es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm: So präsentierten die deutschen Lehrerinnen während einer Schulführung das Josephinum, bei der besonders der Streitschlichterraum besichtigt wurde. Durch eine Power-Point-Präsentation erhielten die Kollegen einen Einblick in die Geschichte und pädagogische Arbeit der Schule. Weiterhin erhielten die Gastlehrer an einem Vormittag die Möglichkeit, an einem Schulgottesdienst des Jahrgangs 8 teilzunehmen sowie im Englisch-, Deutsch- und Chemieunterricht zu hospitieren.
Während einer Stadtführung lernten die Lehrkräfte Hildesheim mit seinem Weltkulturerbe, dem Mariendom und der Michaeliskirche, kennen. Außerdem besuchte die ganze Gruppe das Dommuseum und konnte dort an einer englischsprachigen Führung durch die Ausstellung „Hildesheim 1400“ teilnehmen.
Alle Beteiligten waren sich einig: Während dieser Tage wurde ein „gemeinsames Europa“ gelebt!

Constanze Friedrich (Projektmanagerin)

-->