Es scheint, dass die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist oder verhindert wird (z.B. durch NoScript).
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen der Website nutzen zu können!
slider00.jpg slider01.jpg slider02.jpg slider03.jpg slider07.jpg slider11.jpg slider14 jo-lauf 2.jpg slider14.jpg slider16.jpg slider18.jpg slider19.jpg slider20.jpg slider22.jpg slider23.jpg slider24.jpg slider25.jpg slider26.jpg slider27.jpg slider28.jpg slider29.jpg slider30.jpg slider31.jpg slider32.jpg

Das Bischöfliche Gymnasium Josephinum

Domhof 7 - 31134 Hildesheim - Tel: 05121-1795-0 - Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

1200 Jahre Schule am Dom

Sonntag, 28. Juni 2015 21:20

Zukunft aufBlättern: Wir schlagen unsere Zukunft auf

Ein weiteres Großprojekt des Gymnasiums Josephinum zum Jubiläumsjahr 2015 geht in die Abschlussphase: Das Seminarfach Kunst/Deutsch lädt zur Vorstellung des Projekts „Zukunft aufBlättern“ ein. Das Event wird am 25. Juni 2015 ab 18.00 Uhr in den Höfen des Josephinums stattfinden. Dabei wird das Bücherregal als Gesamtkunstwerk präsentiert. Einzelne Bücher werden an verschiedenen Stationen zur Schau gestellt, gelesen oder auch mit Hilfe eines Films gezeigt. Begleitet wird der Abend von der Tanzgruppe Tom2Rock und weiteren „Liveacts“.
Im vergangenen Jahr gestalteten fast alle Klassen und Kurse der Schule ein eigenes Buch, in dem die Zukunft aufgeblättert werden soll. Knapp dreißig Bücher werden am 25. Juni präsentiert. Dazu wurde schon im Juni 2014 ein großes Bücherregal konstruiert, das im Eingangsbereich hinter dem Barockportal des Josephinums seinen Platz gefunden hat.

Zukunft5 Buchrcken
Was verbirgt sich hinter diesen dekorativen Buchrücken (rechts)? Dieses Geheimnis wird am 25. Juni bei der Präsentation des Projekts gelüftet. Das Seminarfach Kunst/Deutsch musste zuvor umfangreiche Vorbereitungen und unzählige Arbeitsstunden leisten, wie die Bilder aus dem "Produktionsprozess" zeigen ...

Im Rahmen des Jubiläumsjahres organisierte der Seminarfach-Kurs Kunst/Deutsch des zwölften Jahrgangs mit Dr. Sabine Schreiner das Großprojekt „Zukunft aufBlättern“. Sinn des Projekts ist, dass sich die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Zukunftsvisionen und –themen beschäftigen, um zu überlegen, wie es nach 1200 Jahren Josephinum in Hildesheim weitergehen soll.
Die teilnehmenden Klassen und Kurse gestalteten künstlerisch, lyrisch oder wissenschaftlich ein Buch zu jeweils einem frei gewählten Thema. Am Ende entstand dadurch eine Vielfalt an kreativen Büchern. Beteiligt hat sich auch unsere Partnerschule in Indien, das Josephinum in Kilachary. Auch dieses besondere Buch wird im Rahmen des Events präsentiert.
Bücher waren im Josephinum schon immer wichtig, denn 815 begann die Schule am Dom mit einer Schreibschule. In der frühen Neuzeit wurden am Josephinum viele Schulbücher konzipiert, die heute in der Dombibliothek lagern. Nachdem die Schule 1200 Jahre durch das Buch geprägt wurde, stellen sich die Schülerinnen und Schülern nun die Frage, in welcher Form das Buch in Zukunft bedeutsam sein wird. Im Seminarfach entstand die Idee, das Medium Buch gleichzeitig zu reflektieren und zu nutzen, um die Auseinandersetzung mit den Fragen nach der Zukunft zu dokumentieren und zu präsentieren.

Zukunft6Folgende Fragen zur Zukunft bewegen uns: Wird es die Schule, wie wir sie kennen, zukünftig noch geben? Wie wird das Schulsystem organisiert sein? Wird das klassische gebundene Buch noch gedruckt und gebunden? Wer wird es lesen? Wie werden Medien in Zukunft die Gesellschaft prägen? Was ist mit der politischen Situation in Europa und der Welt? Welche medizinischen Fortschritte werden unser Leben erleichtern? Welche Musik werden wir hören? An welchen Werten wird sich unsere Gesellschaft orientieren? Und vor allem: Wie wird es mit unserer ganz persönlichen Zukunft aussehen?
Zu diesen Fragen gestalteten die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen im Rahmen des normalen Unterrichts und in verschiedenen Fächern Buchseiten. Die gesammelten Seiten wurden am Ende zu einem Buch gebunden. Umgesetzt wurde dies schließlich von den Schülerinnen und Schülern des Seminarfaches in der Buchbinderei Bertram in Harsum – mit tatkräftiger Unterstützung und Anleitung von Frau Bertram. In Handarbeit sind so am Ende des Projektes ungefähr dreißig einzigartige Bücher entstanden.

Das Regal, in dem die Bücher ihren Platz finden werden, wurde im Rahmen der Projekttage von drei Schülern des Seminarfachs Kunst/ Deutsch (Jahrgang 12) in der Werkstatt von Peter Schmitz in Hildesheim geschweißt. Es besteht aus dickem schwarzen Metalldraht und ist circa 2 x 2 Meter groß. Alle Bücher können in dem Regal platziert werden. Wenn das Projekt abgeschlossen ist und die Bücher allesamt ihren Platz im Regal gefunden haben, entsteht dadurch eine künstlerische Installation.
Finanziert wurde das Projekt von dem Förderverein des Gymnasiums Josephinum, dem Josephinerverein und vom St. Bernward Krankenhaus in Hildesheim.
Amei`s Buchecke unterstützte das Projekt, indem in der Andreaspassage fertige Bücher und ein leeres Fragenbuch für alle Interessierten ausgelegt wurden. Die Sponsoren werden während des Events im Juni 2015 mit Dankesurkunden bedacht. Projektpartner sind unter anderem das Dommuseum, die Dombibliothek, das Bistumsarchiv und die Literaturkirche St. Jakobi.
Das Seminarfach Kunst/Deutsch freut sich auf zahlreiche Besucher beim Event am 25. Juni!

-->